Jeder ein Rezept!

Ihr lieben Leser! Besonders die Veganer unter Euch sind jetzt angesprochen.
Wie Ihr wisst, bin ich noch nichtmal drei Wochen dabei. Aber 100% sicher, dass ich vegan bleibe.

Jetzt brauche ich Eure Hilfe!
Ich muss noch so viel lernen!!
Ich hätte gerne von jedem Leser EINEN Link zu einem Lieblings-Rezept (natürlich am liebsten möglichst einfach erstmal).
Und zwar keinen Link zu einer Rezeptesammlung (die finde ich selber), sondern zu einem schönen Rezept, das Ihr selber ausprobiert habt und öfter in Euren Speiseplan einbaut.

🙂

Gibt es da was?

Und: Ich hätte supergerne Ideen, was man z.B. am Abend kochen kann und am nächsten Tag in der Tupperdose mit zur Arbeit nehmen (und dort kalt essen, aber so, dass es trotzdem super schmeckt!).
Wer weiss dazu was?
Vielleicht sollte ich einen Wettbewerb draus machen?
Hmm… mal gucken, vielleicht verratet Ihr mir ja auch so was.

Ich werde nämlich im Moment überflutet von Rezepten und weiss gar nicht, wo ich anfangen soll auszuprobieren.
Deshalb hätte ich gern konkrete Tipps.

Ach ja! Und ich bin am Samstag in Dortmund im veganen Supermarkt! Zum ersten Mal!
Ich brauche Tipps! Was muss man dort unbedingt kaufen, wenn man gerade knapp bei Kasse ist, aber trotzdem gerne was mitnehmen möchte, was es nur dort gibt? HELP!! 🙂

Advertisements

18 Gedanken zu „Jeder ein Rezept!

      • Oh, ich fand’s eigentlich sehr lecker. 🙂 Mein Kollege ist ja Veganer und er backt auch oft, da ist auch meistens Banane drin. (Oder es ist Möhrenkuchen xD oder was mit Apfelmus) …

        Bekomme ich so vegane Backsachen eigentlich auch im Supermarkt? Diese vegane Butter z.B. …

      • Nein, die gibt es leider noch nicht in normalen Supermärkten. Finde ich auch doof.
        Möhrenkuchen liebe ich übrigens! Ich glaube, das wird das nächste sein, was ich backe. Hat meine Ma früher oft gemacht. 🙂

  1. Zucchini-Nudeln:
    Während Nudelwasser bzw. Nudeln kochen (am besten Penne oder Fussili), Zwiebel und Knoblauchzehen klein schneiden und in Öl andünsten. Zucchini klein schneiden (am besten in kleine Stifte) und zu den angedünsteten Zwiebeln und Knoblauch geben. Weiter dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den fertig gegarten Nudeln vermischen.

    Guten Appetit.

  2. Hier, mein Lieblingsessen, das auch ohne den Käse knüllermäßig schmeckt: http://kleine-wunder-ueberall.de/?p=139 (Und den Honig kriegste ja auch ersetzt, ne?)
    Und ich experimentiere übermorgen dann mal mit ner Tofumarinade, ich dachte an Sojasauce, Limettensaft, Chili, Minze und Honig. Könnte gut werden, was meinste? (Für dich halt mit Agavensirup.)

      • Ich habe den Tofu vor einigen Stunden mariniert – und er ist ganz große Klasse.
        In der Marinade ist drin: Viel Sojasauce, Limettensaft, Honig, Salz, gehackte Minze. Außerdem habe ich gerösteten Buchweizen reingeworfen, außerdem karamelisierte Zwiebeln und Chili, und Sonnenblumenkerne.
        Also, ich wollte eben ja nur probieren… Aber jetzt sind schon 100g gegessen 🙂

      • Ich habs gebraten, aber auch roh gegessen, und ich finde – roh schmeckt’s besser 🙂 Einfach mit den Körnern und Zwiebeln essen, total toll.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s