Rezept: Zimtsterne

Zimtsterne1

Foto 4

Dieses Jahr habe ich zum ersten Mal vegane Weihnachtskekse gebacken.
Und die waren suuuperlecker.

Zuerst Zimtsterne.
Ich liebe Zimtsterne!
Ich habe mir sowohl bei diesem als auch bei den Vanillekipferln, die gleich noch folgen, verschiedene Rezepte angesehen und dann so gemacht, wie ich es für richtig hielt.

Bei Zimtsternen herrscht ja oft die Meinung, man müsse den Teig ewig im Kühlschrank kalt stellen. Kann man bestimmt, dann lässt er sich vielleicht besser verarbeiten. Es geht aber auch ohne.
Mein Teig war sehr klebrig und matschig. Dafür sind die Sternchen aber auch supersaftig.
Ich habe einfach etwas Mehl auf die Arbeitsfläche gegeben, dann ging es ganz gut.

REZEPT FÜR (VEGANE) ZIMTSTERNE

Zutaten:

200 g Puderzucker (kann man mit dem Mixer wohl auch aus braunem Zucker selbst machen. Ich musste leider den weissen nehmen, weil ich keinen Mixer habe.)
2 EL Zimt
8 EL Wasser
1 EL Zitronensaft
200 g gemahlene Haselnüsse
150 g gemahlene Mandeln
1 EL geriebene Orangenschale (ich habe die von „Biovita“ im Tütchen aus dem Bioladen genommen)

Für den Zuckerguss:

Etwas Puderzucker, Wasser und Zimt

– Alle Zutaten in einen Topf geben und verkneten (mit den Händen oder den Knethaken des Mixers).

– Backofen auf 250°C vorheizen.

– Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben und den Teig darauf ausrollen.

– Sterne ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

– Sterne für 5 Minuten in den heissen Backofen auf die mittlere Schiene geben. Nicht länger da sie sonst nicht saftig bleiben! Unbedingt rausholen, bevor sie dunkel werden, da muss man ein bisschen Fingerspitzengefühl haben.

– Sterne einen kleinen Moment abkühlen lassen.

– Aus Puderzucker, Zimt und Wasser einen zähen Zuckerguss anrühren und dann mit einem Pinsel oder einem kleinen Löffel auf den Sternen verteilen.

Advertisements

5 Gedanken zu „Rezept: Zimtsterne

    • Die Seite kenne ich nicht und da habe ich es definitiv nicht her. Wie im Blogeintrag steht: Ich habe die beiden Rezepte zusammengesucht aus verschiedenen Quellen und für mich angepasst. Scheint wohl ein gängiges Rezept für Zimtsterne zu sein.

  1. Wieviele Sterne werden das so pro Rezept? Ich mache bald eine Plätzchenbackaktion mit Flüchtlingen und müsste das mal kalkulieren 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s